Von der Idee bis heute...

August 1990

Als passionierter Modellbauer, (bevorzugt Schiffs- modellbau) wurde ich durch die Zeitschrift "Dampfmaschinen im Modellbau" das erste Mal mit dem "Dampfvirus" infiziert. Als Urlaubslektüre mitgenommen, war mir schon im Urlaub klar, ein Dampfboot muss her. Am 19.09.1993 wurde die Dampfschaluppe "ASTRID" (nach meiner Tochter) getauft. Bei einem Besuch des Hallendampftreffen 1999 in Sinsheim sah ich das erste richtige Dampfboot am Stand des DDV. Schon damals regte sich in mir der Wunsch, einmal ein Dampfboot zu bauen.

Mai 2003

Bei einem Urlaub am Bodensee hatte ich das Glück zum 20. Jubiläum des DDV (Deutscher Dampfboot Verein) gehen zu können. Da ich schon geraume Zeit im Internet, u.a. die Seite des DDV beobachtete, wusste ich natürlich von diesem Treffen. Die vielen schönen Boote verstärkten natürlich meinen Wunsch, ein Boot zu bauen. Nach dem ich mit meiner Frau Rücksprache genommen hatte, begann ich mit der Planung für ein eigenes Dampfboot.

 

 

(Bild DDV)

Januar 2004

Beim Besuch der Messe in Sinsheim trat ich kurz entschlossen dem DDV bei. Die Mitglieder und die Treffen des DDV's erwiesen sich als sehr hilfreich bei der weiteren Planung, beim Bau und den Optimierungen.

 

Beim Besuch der Boot in Düsseldorf war ich das erste mal beim Stammtisch des DDV. Dort führte ich viele interessante Gespräche und knüpfte wichtige Kontakte zu anderen Vereinsmitgliedern.

 

Mai 2004

Zum 1. Mal beim Dampfboottreffen des DDV in Bad Ems an der Lahn, bei herrlichem Wetter, schöne Fahrt mit 8 schönen Booten, viele Anregungen gesammelt.

 

(Bild DDV)

 

Juni 2004

In Henrichenburg beim 2. Dampfmodellboot - Treffen bekam ich einen Riss für meinen 1. Entwurf.

 

September 2004

Bootshaus geplant, konstruiert und gebaut. Komplett ausgestattet mit Wasser, Strom (20 Steckdosen), einer Kranbahn mit zwei 1t Kettenzügen und allen möglichen Werkzeugen und Maschinen.

November 2004

Auf der Messe in Köln (Echtdampf - Hallentreffen) konnte ich weitere interessante Gespräche führen.

 

Dezember 2004

Zu Weihnachten eine Fräsmaschine bekommen, für kommende Aufgaben.

 

Januar 2005

Beim Besuch der Messe in Sinsheim wurde mein 1. Entwurf verworfen (zu rund für ein richtiges Boot) aber wieder viele Infos erhalten und neue Kontakte geknüpft.

 

Beim Stammtisch nach der Boot bekam ich einen neuen Riss für mein Boot welcher als Grundlage für die Konstruktion mittels 3D-CAD diente. Rundspanter mit Zedernleisten und zweifach mit Mahagoni furniert, sowie je eine Lage Glasfasergewebe außen und innen.

 

Februar 2005

Rauchrohkessel in England angefragt, Angebote von 4.200,-€ bis 13.500,- € erhalten. Auch mit Wasserrohrkesseln beschäftigt.

 

März 2005

Bootsbausperrholz und Zedernleisten für den 1. Bauabschnitt bestellt.

 

Mai 2005

Beim Dampfboottreffen des DDV in Potsdam, bei herrlichem Wetter, schönen Fahrten in fantastischen Booten, viele neue Ideen gesammelt.

 

 

(Bild DDV)

Juni 2005

Baubeginn, mein 1. Holz ist gekommen und ich kann endlich loslegen. Spanten aus Sperrholz und als Leimbinder mit 10 Lagen Mahagoni und Okumene. Ich erhalte 1. Infos über Ofeldt - Kessel und weiß genau, dies ist der Richtige Kessel für mein Boot. Leicht, leistungsfähig und muss nicht vom TÜV abgenommen werden. Vorrausgesetzt man findet einen Hersteller mit den entsprechenden Zertifikaten.

Juli 2005

Kessel konstruiert, Berechnung erfolgte durch einen kompetenten Dampfkollegen aus dem DDV, Anfragen rausgeschickt.

 

September 2005

Kessel bestellt, Leimbinder fertiggestellt.

Oktober 2005

Rohre für Kessel gebogen, Dank Vorrichtung (gefertigt durch meinen Bruder) und tatkräftiger Mithilfe von meiner Tochter

Astrid, kein Problem.

Dezember 2005

Kiel und Spanten schon mal provisorisch zusammengesetzt. Man wird das eng in meinem Bootshaus! Endlich der Kessel ist fertig. Nach vielen Telefonaten mit dem TÜV (der auf Grund fehlender Zertifikate leider doch eingeschaltet werden musste) ist er nun geprüft und abgenommen. Ein schönes Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk.

Januar 2006

Messe Sinsheim, viel zu wenig Zeit für viele Fachgespräche.

Boot in Düsseldorf mit anschließendem Treffen, wie immer sehr informativ.

 

Februar 2006

Stevenrohr im Kiel einlaminiert, Ruder gefertigt und Ruderlager mit Gegenlager fixiert und geklebt.

April 2006

Spanten und Kiel verklebt, ausgerichtet und mit den ersten Leisten angefangen.

Mai 2006

Treffen in Heilbronn, leider etwas verregnet, aber sonst prima.

 

 

(Bild Alfred Harvart)

Juni, Juli, August 2006

Leisten - Leisten - Leisten

September 2006

Es ist vollbracht, die erste Lage Leisten des Rumpfkörpers ist fertig. Da es aber Lieferprobleme mit Mahagoni Starkfurnier gibt, muss die nächste Lage bis zum Frühjahr 2007 warten.

Oktober 2006

Zur Zeit arbeite ich vorrangig am Kessel, er soll bis zum Kölner Echtdampftreffen im November möglichst weit fertig sein.

November 2006

Kölner Echtdampftreffen vom 09. - 12.11.06, zusammen mit Alfred Harwart, einen Stand für den DDV betreut. Es gab lebhaftes Interresse an den Ausstellungsstücken und dem Verein.

Januar 2007

Messe in Sinsheim, wie immer sehr informativ.

 

Treffen in Düsseldorf, ein neues Mitglied mitgebracht (das nächste Boot im Verein geht in Planung)

 

Februar 2007

Ein hochinteressantes Treffen fand am 24.-25. Februar bei H. Hartwig in Lentföhrden statt. Mit Andreas Scholz (Boot im Bau) und meinem Dampffreund Albert Rodriguez (Min Deern) haben wir uns die Antonia und ihre Ölfreie Maschine angesehen und einen ganzen Nachmittag sehr informative Gespräche geführt, welche zu einigen guten Lösungen für meine Maschine führten. Am Abend und am nächsten Morgen genossen wir noch die Gastfreundschaft von Albert und konnten uns seine wunderschöne Perl - Maschine anschauen.

März 2007

Das Boot zum 1. Mal an die Luft geschoben und geschliffen.

April 2007

Erster Probelauf des Kessels.

Juni 2007

Leisten, Leisten, Leisten, nun in Mahagoni 40x2,5mm diagonal. Alle mit Epoxi-Harz geklebt, getackert und anschließend alle Tackerklammern wieder entfernt.

Juli 2007

Weiter Leisten geklebt, kleben und schleifen, tagaus, tagein!

August 2007

Ende August zusammen mit meiner Frau eine wunderschöne, erholsame und sehr lehrreiche Bootstour mit der Felix Krull vom Bootscharter Anna - Blume

www.anna-blume-charter.de

den ich nur wärmstens empfehlen kann, verbracht. Ein wunderbares, super ausgestattetes und hervorragend zu fahrendes Boot. Von Zehdenick über die obere Havel, Fürstenberg nach Reinsberg. Dort hatte ich die Gelegenheit mit Jochen Mixa auf der Horus mitzufahren. Auf dem Rückweg noch Abstecher nach Lychen und Templin gemacht.

September 2007

Eine Woche Urlaub mit dem Aufbringen einer Lage Glasfasergewebe und einiger Schichten Epoxid-Harz verbracht. Das Ergebnis ist noch nicht ganz nach meinen Vorstellungen.

Oktober 2007

Am 13. Okt. 2007 ist es soweit. Mit Hilfe von 3 zufällig zur Verfügung stehenden Matratzen, sowie der tatkräftigen Mithilfe meiner Familie nebst meinem Bruder und seinen Söhnen, drehen wir den Rumf um.

Januar 2008

Komme nirgends richtig voran, habe mir deshalb schon mal 2 Paddel, als Leimbinder gebaut.

April 2008

Rückschlag: durch fehlendes Wissen und handwerkliche Fehler bedingt war die äußere Harzschicht nicht richtig mit der einlaminierten Gewebeschicht verbunden.

Nach langem Überlegen habe ich mich entschlossen, die gesamte Beschichtung abzuschleifen und zu erneuern.

Mai 2008

25 jähriges Jubiläum des DDV in Bodman am Bodensee, eine tolle Veranstaltung, mit einer großen Anzahl von schönen Booten.

August 2008

Zum 1. Mal ist der Kessel im Boot und der Seilfender ist fertig. So in etwa wird die SUNRISE im November beim Kölner Echtdampf Hallentreffen zusammen mit der

BERYL OF AVON, die seit Mai im Besitz von Alfred Harwardt ist, ausgestellt.

September 2008

Decksarbeiten durchgeführt

Oktober 2008

Der 1. Anstrich ist drauf, alles für den Messebesuch im November in Köln.

November 2008

5. Echtdampftreffen in Köln, Messehalle 10, vom 06. - 09. mit 2 Booten den DDV verteten, sehr großer Zuschauer-zuspruch, 2 neue Mitglieder geworben, sehr gute Beteiligung von DDV - Mitgliedern.

Februar 2009

An der Maschine kann ich auch bei der Kälte im Keller noch arbeiten, es fehlt nur noch der Zylinder.

April 2009

Ein großer Moment, zum 1. Mal steht die Maschine an ihrem späterem Einsatzort, und ein Test mit Druckluft und grob eingestellter Maschine verlief erfreulich gut.

Mai 2009

Das DDV - Treffen in Berlin stand ganz im Zeichen von Dampf. Die Fahrten auf der EMMA, der BERYL OF AVON und besonders auf der PENELOPE waren alle sehr schön und informativ.

Juli 2009

Langsam nimmt das Boot Formen an, fertig sind die Bodenbretter, das Deck muß noch verfugt werden und an den Sitzen arbeite ich auch schon.

September 2009

Die Bootsbausaison neigt sich dem Ende zu, kaum zu glauben das es schon die 5. war. Die Zeit vergeht so schnell, aber es sind auch Vortschritte zu vermelden:

Das Deck ist fertig, der Süllrand ist drin, die Sitzbank auch, ebenso die meisten Klappen. Man könnte schon damit leben, aber es ist noch genug zu tun. Der Steuerstand wartet auf seinen ersten Einsatz, der wenn alles gut verläuft in ca. 1 Jahr statfinden soll.

Januar 2010

Boot 2010, was für ein Erlebnis!

Nach der Einladung der DMW hatten wir zwar mit regen Interesse gerechnet, aber das hatten wir nicht erwartet. Besonders an den beiden Wochenenden wurden wir teilweise von Besuchern überrannt und konnten gar nicht alle Fragen beantworten. Das es überhaupt, oder wieder Boote mit Dampfantrieb gibt, war für viele absolut neu. Das Interesse daran wurde nur manchmal von dem, an der Caktus – Toilette an Bord der SUNRISE übertroffen, welche für manch ein Lächeln sorgte.

Der DDV präsentierte sich mit der Beryl of Avon, als traditionelles älteres Boot und der sich noch im Ausbau befindlichen, etwas moderneren, SUNRISE hervorragend den Besuchern. Durch einige schöne Bilder und die Anwesenheit einiger DDV – Mitglieder, konnten Besucher umfassend informiert werden. Der außergewöhnlich schöne und hochinteressante Stand der DMW mit 29 Booten in guter Lage war natürlich ein zusätzlicher Magnet für Besucher. Wir haben zahlreiche Kontakte geknüpft und 1 neues Mitglied geworben. Die Zusammenarbeit mit der DMW war äußerst angenehm und wird hoffentlich auch in den nächsten Jahren dafür sorgen, das es Dampfboote auf der Messe zu sehen gibt. Die Abarbeitung der zahlreichen Anfragen und Kontakte wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Abschließend kann man sagen, dass sich der doch erhebliche Aufwand gelohnt hat.

Juni 2010

Erstmalig den Kessel mit Maschine getestet, Ergebniss: durchaus zufriedenstellend, Maschine lief mit 2 Bar Kesseldruck ruhig und gleichmäßig.

Juli 2010

Rumpf lackieren war angesagt, 6x muß reichen fürs erste.

September 2010

Reviererkundung in Friesland

September 2010

Nach dem Lackieren, Dachkonstruktion vollendet und eine Persening und die Dachbespannung bestellt.

November 2010

6. Echtdampftreffen in Köln, Messehalle 4.1, mit 2 Booten, der Maschinenanlage von Georg Stine und einer Dampflok von Hans Bürdel den DDV verteten. Leider ein schlechter Platz, bei den Modellbahnern und daher auch kein großer Zuschauerzuspruch

Mai 2011

 

Es ist geschafft: nach 6 Jahren Bauzeit haben wir die erste Testfahrt zusammen mit Manfred Achenbach durchgeführt und sind mit dieser soweit zufrieden. Natürlich muß noch einiges verbessert, ergänzt und geändert werden.

Juni 2011

Dampfboottreffen in Schleswig an der Schlei vom 02. - 05. Juni 2011.

Bei Kaiserwetter 3 Testfahrten durchgeführt, einige Probleme, direkt vor Ort, mit Hilfe eines freundlichen Herrn aus Schleswig behoben. Viel gelernt, in Bezug auf Dampfbootfahren, Maschinenbedienung und Heizen. Unsere Sunrise wurde zum ersten Mal ausgekrant.

Einen Fender verloren aber schöne Tage verbracht.

 

 

Januar 2012

 

Boot 2012, wieder ein Erlebnis!

Auf der Einladung der Deutschen Museumswerft habe ich die SUNRISE zum 2. Mal nach 2010 auf deren Stand präsentieren dürfen. Durch die Anwesenheit einiger DDV – Mitglieder, konnten Besucher umfassend informiert werden. Der schöne und hochinteressante Stand der DMW mit 11 Booten in guter Lage war wieder ein Magnet für Besucher. Wir haben zahlreiche Kontakte geknüpft und hoffen auf neue Mitglieder.

Mai 2012

 

Auf Grund von Zeitmangel und unbefriedigenden

Testläufen musste ich die Teilnahme am Jahrestreffen

in Heilbronn leider Absagen.

 

 

 

 

 

(Bild DDV)

August 2012

Nach dem ich die Schwachstelle für die schwache Leistungsausbeute im Schieberkolben lokalisiert hatte, habe ich einen neuen Schieberkolben mit Ms-Kolbenringen fertigen lassen (Danke Bruderherz) die anschließende Testfahrt mit Hans auf dem Zülpicher Wassersportsee war so weit erfolgreich, außer das die Kupplung etwas durchrutschte, was aber auch an einigen Wasserpflanzen lag die wir uns eingefangen hatten.

 

September 2012

Zusammen mit meiner Frau eine sehr ruhige Bootstour mit der "ANNA BLUME" vom Bootscharter Anna - Blume www.anna-blume-charter.de gemacht, den ich nur wärmstens empfehlen kann, verbracht. Ein wunderbares, super ausgestattetes und hervorragend zu fahrendes Boot. Vom Ziegeleipark in Mildenberg ging es über Liebenwalde - Oranienburg - Charlottenburg - Potsdam - Treptow - Spandau - Zedenik - Mildenberg.

November 2012

22. -25.11.2012 Echtdampfhallentreffen in der Köln - Messe Halle 4.1

Januar 2013

 

Boot 2013

Auf der Einladung der Deutschen Museumswerft habe ich die SUNRISE zum 3. Mal auf deren Stand präsentieren dürfen. Dank Horst Blum konnten Besucher auch während der Woche umfassend informiert werden. Der Stand der DMW war trotz geringerer Größe wieder ein Magnet für Besucher.

Mai 2013

Nach 2 Testfahrten auf den Maasseen bei Roermond, reinigen des verrusten Kessels und dem einsetzen einer neuen Dichtung für die Kolbenstange, fahren wir mit ruhigem Gewissen zum Jubiläum nach Bodmann vom 30.05.-02.06.2013. Die Kaminkrone aus Alu sieht doch gut aus?

Mai-Juni 2013

30. DDV-Jubiläum in Bodmann, was für ein Ereigniss, noch nie waren so viele Dampfboote zusammen gekommen, alles war gut vorbereitet und organisiert. Aber das Wetter wollte einfach nicht mitspielen, es hat fast immer geregnet, wir haben nur 1 Fahrt gemacht und diese mußten wir nach 2 Std. auch noch abbrechen, weil der Kreuzkopf sich so sehr ausdehnte, das er in der Führung klemmte. "Prometeus" hat uns an die Leine genommen und zurück geschleppt. Kurz vor dem Hafen war die Maschine dann so weit abgekühlt, das sie wieder einwandfrei lief.

Juni 2013

"Sunrise" auf der Autoschau in Düren, unser Seat-Händler und auch viele Besucher fanden das super.

Juli 2013

Vom 19. - 21. Juli 2013 haben wir an der von Erich Ufer super organisierten Ems - Tour teilgenommen. Leider hatte wir uns den Zeitrahmen etwas eng gesetzt, sodass diese Fahrt z.T. doch stressig war. Hinzu kam, das die Speisewasserpumpe zum Ende des 1. Tages anfing Probleme zu machen, die sich auch nicht mehr lösen ließen. Aber an sonsten war es schön, die Ems und der Ems-Vechte Kanal sind gute Gewässer. Meine Tochter Astrid, die mich am 1. Tag begleiten konnte, erwies sich als gute Bootsfrau.

August 2013

Anlässlich des Maschseefestes in Hannover hatten wir Gelegenheit diesen See zu befahren. Harry Richter mit seiner "Petit Four" und Albert Rodriguez mit seiner "Min Deern" komplettierten das Dampf-Trio, welches zur Freude von tausenden Besuchern, rund um den Maschsee, seine Runden drehte.

April 2014

1. Fahrt 2014, am 19.04. mit Mulgorzata + Pavel von der Marina Olderhuske über die Maas in die Rur und zurück. 2 Std problemlose Fahrt. Die Zeit der Testfahrten ist endlich vorbei.

Mai 2014

DDV-Jahrestreffen in Konz an der Mosel, bei schönem Wetter 4 super Tage verbracht. Probleme mit der Speisewasserleitung wurden vor Ort besprochen und Lösungen gefunden, die ich anschließend erfolgreich umgesetzt habe.

Juli 2014

Wochenende an der Jade in Wilhelmshaven.

4 Tage, vom 03.-06.07.2014 bei weitgehend super Wetter tolle Fahrten im großen Hafen gemacht. Problemlose Fahrt, wenn man von so Kleinigkeiten wie durchrutschende Kupplung und zu großen Holzstücken absieht.

Jan 2015

Boot 2015 in Düsseldorf vom 17. - 25.01.

Zum 5. Mal, schon fast so was wie Routine, dieses Mal aber erstmalig mit Pneumatik - Anschluß. Die laufenden Maschinen und das Betätigen der Pfeife haben doch einige Aufmerksamkeit erregt.

April 2015

Das Frühjahr 2015 stand ganz im Zeichen des Umbau auf Kondensatbetrieb. Die kalte Witterung verzögerte dies Vorhaben aber lange Zeit. Jetzt ist es aber abgeschlossen und wir können nun im Kondensat- und Abdampfbetrieb fahren, oder kombiniert. Die Leistungsunterschiede werden wir im Mai auf der Lahn messen und dokumetieren.

Mai 2015

DDV Treffen in Bad Ems an der Lahn.

4 Tage bei meist gutem Wetter auf der Lahn auf und ab gefahren, nach Nassau und Lahnstein, sowie einige

Gästefahrten. Der Kondensatbetrieb lief weitgehends zufriedenstellend, wir konnen auch kein Leistungs-unterschied zwischen Kondensat- und Abdampfbetrieb veststellen. Natürlich ergab sich nach dem Umbau eine ToDo-Liste mit 20 Punkten, die meisten davon habe ich bereits abgearbeitet.

August 2015

 Anlässlich des Maschseefestes in Hannover hatten wir Dank Harry Richter wieder die Möglichkeit den Maschsee zu befahren. Vom 31.07. - 02.08. haben wir bei super Wetter unzälige Runden gedreht und bei der Gelegenheit ein Familientreffen mit unseren in und um Hannover herum lebenden Verwandten gemacht.

Jan 2016

Boot 2016 in Düsseldorf vom 23. - 31.01.

Zum 6. Mal auf dem Stand des Classik Forums, dieses Mal in der Halle 14, ein gelungener Auftritt.

April 2016

Eigentlich wollte ich nur die tropfende Kolbenstangendichtung austauschen, aber wie so oft kommt es anders. Die Lager auf dem Kurbelzapfen sind nicht mehr in Ordnung und der Lagerzapfen im Kreutzkopf musste auch ersetzt werden. So das ich eine komplette Maschinenrevision durchführen mußte.

Mai 2016

Der Anstrich mußte mal wieder erneuert werden, es hatten sie doch schon so einige Kratzer angesammelt.

 

Nach der Überholung: Die Bodenplatte mit erneuertem Schutzanstrich und montierter Kurbelwelle.

Juli 2016

Bei Rursee in Flammen haben wir an 2 Tagen 25 Gästefahren durchgeführt. Konnten dabei über 100 Gästen unser schönes Hobby präsentieren und selber das schöne Feuerwerk genießen.

August 2016

Beim Steinhuder Meer in Flammen haben wir 3 Tage lang Fahrten mit Gästen, Freunden und Verwandten durchgeführt. Am Samstag konnten wir die schönen Feuerwerke in Mardorf und Steinhude zeitgleich vom Wasser aus genießen. Besonderer Dank gilt Beate und Frank vom DKV, ohne deren Hilfe dieses Event nicht möglich gewesen währe.

April 2017

Am Mittwoch den 16.04.2017 um 14:30Uhr, hatte ich das Vergnügen an Bort des aktuellen Traumschiffes, der MS Amadea, einen Vortrag zu halten. Über die Erfüllung meines Traumes "ein Dampfboot zu bauen" Mit viel Interesse wurde mir zugehört und nach Ende des Vortrages noch eine geraume Zeit weiter geredet.

Mai 2017

DDV Treffen in Lübeck.

4 Tage bei sehr gutem Wetter auf der Trave gefahren. Der Lübecker Motorboot Club war ein super Gastgeber und das Revier in und um Lübeck ist hervorragend für Dampfboote geeignet. Die Maschine lief hervorragend und es war ein rundum gelungenes Treffen. Wir kommen bestimmt mal wieder.

Juni 2017

Eine neue, kompaktere und schönere Handspeisewasserpumpe eingebaut.

November 2017

Boot winterfest gemacht, d.h. möglichst alles Wasser aus dem Kessel, den Tanks und den Leitungen. Speisewasserpumpe ausgebaut, demontiert, gereinigt und eingeölt. Anschließend den Kamin abgebaut, den Kessel gereinigt und die Stahlteile der oberen Verkleidung angestrichen.

Die Maschine ist z.Zt. eine Großbaustelle. Habe alles auseinander gebaut.

Folgendes wird in den nächsten Wochen geschehen:

- die undichte Kolbenstangendichtung wird ersetzt

- Klingersildichtungen teilweise auch

- die Kurbelzapfenlager sind nach 2 Jahren wieder defekt

- deshalb werde ich sie durch ein PEEK - Gleitlager ersetzen

- die PEEK - Kolbenringe bekommen eine O-Ringunterstützung

- die zusammengebackene Kupplung wurde getrennt

- als Vorbereitung für den geplanten Hilfs E-Antrieb

- ggf. werde ich auch die Kolbenringe des Rundschieberkolben ersetzen.

 

Ansonsten die üblichen Reinigungs und Anstreicharbeiten.

Dezember 2017

Hier seht ihr die nachgearbeitete Exzenter-Lagerscheibe die jetzt nicht mehr klemmt. Den Kolben mit nachgedrehten Nuten, in die jetzt O-Ringe zur Unterstützung der Kolbenringe kommen.

Den Pleuel, mit neuer PEEK - Lagerbuchse, als Ersatz für die immer schnell verschleißenden Kugellager. Nun muß ich alles nur wieder zusammenbauen.